1956 - heute

1956

Heute

Unsere Schüler lernen selbständig zu arbeiten

Am 02.06.1956 wurde das Haus, als zweiter Nachkriegsbau, eröffnet.
Auf einstimmigen Beschluß des Bezirksjugendringes, des Jugendwohlfahrtauschusses,
des Bezirksamtes und der Bezirksverordnetenversammlung erhielt es den Namen
"Anne Frank Heim".

Zum 10jährigen Jubiläum 1966 wurde das Haus auf den heutigen Namen
"Haus der Jugend Anne Frank" umbenannt.

Die Namenswahl sollte dem Kind Anne Frank gedenken und an ihr tragisches Schicksal erinnern.
Aus dieser historischen Kenntnis leitet sich die Aufgabenstellung für die Arbeit in diesem Haus ab.
Sozialpädagogische Arbeit mit Kinder und Jugendlichen ist politisch. Demokratische Strukturen, Tendenzen und Abläufe werden unterstützt bzw. initiiert.
Gewaltfreiheit und Toleranz untereinander - vor allem gegenüber Ausländern - wird gefördert.

2016 feierten wir 60 Jahre Haus der Jugend Anne Frank.